ERP Systemumstellung in der regulierten Industrie - Erfahrungen aus der Medizintechnik

News / Events

Unternehmen teilt Wissen nach erfolgreichem Projektabschluss


Der Medizintechnik-Verpackungsdienstleister Inpac blickt auf ein erfolgreiches Projekt zurück.


Muss ein neues System her oder kann der bestehende Anbieter sein System weiterentwickeln? Welche Anbieter kommen in Frage und erlauben eine Validierung nach EN ISO 13485:2016? Welche Prozesse will ich abbilden und wie ist die Projektakzeptanz bei den Key Usern? Diesen und weiteren Fragen musste sich jüngst auch der Verpackungsdienstleister Inpac Medizintechnik GmbH stellen. Gemeinsam mit dem Validierungspartner Thescon kann Inpac jüngst auf ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt zurückblicken.

Dr. Marvin Birka, Senior Consultant von Thescon, äußert sich sehr positiv über die Zusammenarbeit: Die Mitarbeiter waren offen für unsere Anregungen und konnten auf die volle Unterstützung des Projektmanagements zurückgreifen. Das Engagement von Leonhard Gerlach und die Tatsache, dass sich die Geschäftsleitung stets die notwendige Zeit für kurzfristige Abstimmungen nahm, hat eine konstruktive und äußerst erfolgreiche Projektarbeit ermöglicht.”

Nun teilt Inpac seine Erfahrungen mit anderen Unternehmen und veröffentlicht einen Artikel über die größten Herausforderungen und wichtigsten Erfolgsfaktoren einer ERP Systemumstellung. Der Artikel greift die wichtigsten Kernaspekte auf, die in jedem Validierungsprojekt im Bereich der Medizintechnik noch vor dem Projektstart berücksichtigt werden sollten, und ist damit eine gute Orientierungshilfe für andere Unternehmen.”, erklärt Dr. Birka.

Der gesamte Artikel ist frei verfügbar unter: https://www.devicemed.de/erfolgsfaktoren-fuer-die-erp-einfuehrung-bei-medtech-verpacker-a-823493/








Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen. *